Gutes für mich


- Wellness – ich persönlich genieße es, wenn ich einfach mal ein/zwei Tage dem Alltag entfliehen kann und mich in einer Therme/einem Spa, einem Wellnesshotel so richtig verwöhnen lassen kann – eine Massage gehört da dazu- einfach mal abschalten und genießen ;-)

- Massagen - falls die Zeit – oder der Babysitter für einen Wellness-Aufenthalt nicht zur Verfügung sind, dann kann eine „kurze“ oder auch „längere“ Massage sehr entspannen und neue Kraft geben – eine entspannende „Rücken-, Fußreflexzonen- , oder Ganzkörpermassage kann für mich innerhalb kurzer Zeit sehr viel bewirken

- Physiotherapie – der Körper und sein Wohlbefinden hat für mich einen großen Stellenwert und für mich ist es sehr wichtig, dass man versucht sich nicht nur psychisch helfen zu lassen, sondern sich auch Hilfe sucht, wenn es körperlich Probleme gibt… Es gibt viele sehr gute Therapeuten, die oft innerhalb kürzester Zeit eine sehr gute Unterstützung dabei sein können dem eigenen Körper Gutes zu tun.

- Cantienica-Training- als Vorbereitung für meine zweite Geburt habe ich das Angebot von Cantienica-Trainings bei einer guten Bekannten von mir genutzt… Aber diese Trainings sind nicht nur während der Schwangerschaft sehr wertvoll, sondern sie sorgen für ein abwechslungsreiches und effizientes Training für den ganzen Körper und schulen die Körperwahrnehmung

- Natur und frische Luft- das sind für mich enorme Kraftquellen und Energielieferanten und ich kann mich jederzeit „bedienen“ – ich genieße es mit Freundinnen spazieren zu gehen – unter anderem ist der Karren ein beliebtes Ziel – so kann ich Training und Natur kombinieren und an der frischen Luft für „neuen Atem“ sorgen

- Tiere- Tiere sind für mich ein Geschenk und können viel Trost, Kraft spenden und einen zum Lachen bringen… Unsere Hündin Beauty begrüßt uns immer überschwänglich und schon allein diese Begrüßung bringt mich oft zum Lächeln…Auch unsere Pferde – die Islandpferde- im Ebnit sind für mich eine Energiequelle und ermöglichen mir mal auf andere Gedanken zu kommen… Speziell Reitausflüge mit meiner Tochter Xenia und Freunden sind für mich immer ein besonderes Erlebnis…😊

- Fitness und Sport- speziell in Gruppenstunden – mit guter Musik und anderen Trainierenden macht es mir immer am meisten Spaß mich zu bewegen… speziell das Gefühl nach getaner „Arbeit“ unter die Dusche zu gehen fühlt sich immer gut an und macht mich glücklich 😊

- Sonne – Sonne und Licht sind für mich sehr wichtig und geben mir immer viel Energie… Schon ein paar Minuten tun einfach gut… Falls mal keine „natürliche“ Sonne vorhanden ist weiche ich auch gerne mal auf die „künstliche“ Variante – sprich Solarium aus 😊

- Kosmetikbehandlung- Pediküre, Gesichtsbehandlung- wie auch Massagen bieten solche Kosmetikbehandlungen die Möglichkeit für eine Zeit abzuschalten und sich zu entspannen und verwöhnen zu lassen …

- Vorträge, Fortbildungen, Seminare und Workshops- ich finde es immer wieder interessant verschiedene Vorträge, Seminare, etc. zu besuchen und dort oft viele neue Aspekte und Ansichten zu verschiedenen Themen zu bekommen… Speziell Vorträge, deren Inhalte ich dann auch in meinem Alltagsleben zuhause integrieren und umsetzen kann finde ich sehr wichtig und haben mir schon oft geholfen einen weiteren, wichtigen Schritt auf meinem Weg zum Leben zu nehmen – ich habe bereits ein paar Vorträge, Präsentationen mit euch auf meinem Blog geteilt und werde auch in Zukunft darüber berichten

- Lesen – insbesondere, wenn ich verreise oder wellnessen gehe liebe ich es zu lesen… Es gibt sehr viele gute und interessante Bücher und einige davon habe ich auf meiner Literaturliste vermerkt…Bücher bieten mir, wie auch Vorträge und Workshops die Möglichkeit viel zu lernen – aber auch die Chance in andere Welten einzutauchen … 😊

- Kinder- manche werden sich jetzt fragen, wie man mit Kindern „entspannen“ kann – stimmt Entspannung gibt es im Alltag mit Kindern nicht viel… aber man kann viel von ihnen lernen- speziell achtsam und präsent zu sein – Kinder haben oft Spaß mit Kleinigkeiten und alles ist interessant… diese Gabe haben wir in unserer schnellen Welt leider oft verlernt und wenn man ab und zu versucht die Welt mit Kinderaugen zu sehen kann man viel entdecken, das man sonst wahrscheinlich übersehen hätte 😊

- Wohlfühlort- viele, die bereits mit Achtsamkeit und Meditation zu tun gehabt haben werden diese Übung – diese Möglichkeit – innerhalb kurzer Zeit etwas Ruhe zu finden und zu entspannen wahrscheinlich kennen… Es geht darum, dass man sich in Gedanken seinen eigenen „Wohlfühlort“ vorstellt und bewusst versucht diesen mit allen Sinnen wahrzunehmen -sprich sich vorzustellen, was man sieht, riecht, hört und vielleicht auch wie es sich anfühlt… Mein persönlicher „Wohlfühlort“ ist unser Stall im Ebnit – die Vorstellung wie die Pferde fressen – ohne Hektik – die Wärme – der Geruch nach Heu – das ist für mich eine gute Art in relativ kurzer Zeit etwas Energie zu tanken und dem Alltag zu entfliehen 😊

- Reisen – Reisen sind für mich immer schon eine gute Möglichkeit gewesen den Kopf frei zu bekommen und mich auf andere Gedanken zu bringen… Speziell die vielen Reisen mit meiner Familie haben mir immer sehr viel Spaß gemacht… Ich hoffe, dass ich auch mit meinen Mädels und Andi noch viele solche schönen Momente in „fremden“ Ländern erleben kann …

- Couchsurfing und Filme anschauen- auch eine gute Möglichkeit für eine gewisse Zeit den Alltag zu „unterbrechen“ und in „Phantasiewelten“ zu reisen… wie ich es bereits auch schon bei den Büchern beschrieben habe 😊

- Mit Freunden/Freundinnen treffen – mein Mann Andi schüttelt immer nur den Kopf, wenn er meinen „vollen“ Terminkalender sieht… Ich genieße es Zeit mit Freunden und Freundinnen und deren Kindern zu verbringen – nicht nur die Möglichkeit Zeit miteinander zu verbringen, sondern auch der Austausch – speziell mit anderen Mamas gibt mir viel Kraft und Energie – es tut einfach gut zu wissen, dass man nicht alleine ist und dass andere auch oft mit denselben „Problemchen“ kämpfen…. Danke dafür 😊

- Frisörtermin – wie auch bei Massagen, Kosmetikbehandlungen etc… eine sehr angenehme Art sich verwöhnen zu lassen und „abzuschalten“ 😊

So das ist eine Übersicht über die Dinge, die Möglichkeiten, die mir dabei helfen mir selbst hin und wieder etwas „Gutes zu tun“… Jeder hat es verdient sich auch Zeit für sich zu gönnen und sich selbst einmal verwöhnen zu lassen. Wie oder was einem da am meisten zusagt und hilft ist sehr individuell… Aber ich finde ein paar Ideen können oft ganz hilfreich sein… Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr eure Möglichkeiten und Erfahrungen mit mir und den anderen teilt 😊 Ich bin gerne offen für Neues 😊

Eure Christina